INN-TEX: Nur waschen oder Leasing mit Full-Service – auf Ihre Wüschen kommt es an – Teil 3

INN-TEX – Individueller Leistungsumfang für Sie

Jedes Unternehmen ist anders. Auch der Umgang mit der Bekleidung der Mitarbeiter ist überall sehr unterschiedlich. Von der vollkommen personalisierten Bekleidung mit eigenem Namen bis zu Schüttwäsche, die der Kunde selber einfach nach Größe wieder verteilt, ist alles möglich.

Bei der INN-TEX kann ein Servicegrad gebucht werden, der von einfach waschen und gefaltet zurück, bis zum Wäscheleasing mit dem Stellen von Schranksystemen besteht.

Serviceleistungen INN-TEX (Grafik INN-TEX)

Veredelung per Barcode

Die Bekleidung wird mit einem Barcode veredelt, damit ist jedes Teil individuell verfolgbar. Auf diesem Weg kann genau gesagt werden, wie oft das Teil gewaschen wurde und zu wem es zurück muss. Das kann ein Standort sein, eine spezielle Abteilung oder auch eine Person. Das System verarbeitet einen hohen Informationsgrad hinsichtlich jedes einzelnen Teils im Waschprozess. Als Serviceleistung bringt die INN-TEX im Veredelungsprozess einen Barcode und zusätzlich ein Emblem und/oder den Namen des Trägers an. Der Kunde entscheidet. Alle Bekleidungsstücke werden auf diesem Wege vom System überwacht und jede Ausbesserung wird erfasst. So bleibt auch die Waschhäufigkeit der reflektierenden Streifen in der Überwachung. Deren Abnutzung wurde schon zusammen mit 3M getestet. Auch in diesem Fall sind bei der INN-TEX echte Profis am Werk.

Sicherheitsbekleidung mit reflektierenden Warnstreifen (Foto: Daniela Kamp-Beutgen)

Full-Service mit Leasing und Aufbewarung

Die volle Bandbreite der Serviceleistungen spielt sich beim Leasing ab. In diesem Angebot wird die Arbeitsbekleidung komplett gestellt, egal ob Berufs- oder Schutzbekleidung. Sie gehört der INN-TEX und wird an den Kunden ausgeliehen. An dieser Stelle kommt John Glet als Schwesterunternehmen ins Spiel. In der Regel liefert John Glet die Bekleidung. In speziellen Fällen wird auch die gewünschte Bekleidung des Kunden ins Leasing übernommen. Dazu muss aber erst ein Prüfverfahren ergeben, dass die vorhanden Bekleidung für den professionellen Waschprozess geeignet ist.

FHr. Reupke Geschäftsführer John Glet und INN-TEX in der Wäscherei (Foto: Daniela Kamp-Beutgen)

Nach der Klärung welche Bekleidung der Kunde bekommt und wie viele Teile wie oft wohin geliefert werden, beginnt der bequeme Ablauf für den Kunden. Wir als John Glet liefern die Bekleidung an die INN-TEX, die dann weiterhin als Eigentümer die Verantwortung für den ordnungsgemäßen Zustand hat. Sobald etwas kaputt geht, wird es durch die INN-TEX repariert oder für den Kunden ersetzt. Sie als Nutznießer der Vereinbarung müssen sich gar keine Gedanken über den ordnungsgemäßen Zustand machen.

Der gesamte Leasingprozess wird großenteils so umfangreich mit den Kunden durchgeführt, dass Schränke für die Lagerung und individuelle Aufbewahrung für die Mitarbeiter gestellt werden. Viele Kunden kaufen diese Schränke auch direkt. Die Schränke gibt es mit 5 / 10 / 15 Fächern. Die Befüllung durch die INN-TEX kann als Lieferung an die Zentrale oder als individuelle Schrankbefüllung erfolgen. Der gesamte Ablauf kann somit für Sie als Kunden als „All-Inklusive-Paket“ angelegt sein.

Die Kollegen von der INN-TEX stellen sich allen Gedankenspielen, die in dieser Hinsicht möglich sind. Üblich ist die Aufstellung von Schränken mit Fächern für die Mitarbeiter, die dann vom Servicefahrer direkt aufgefüllt werden. Damit entsteht ein geschlossenes System zwischen dem Mitarbeiter und der Wäscherei.

Schränke zur Aufbewahrung und Einlieferung von PSA (Foto: Paolo Reupke)

Beim Leasing ist die Verantwortung für die INN-TEX viel größer, da die Investitionskosten von der INN-TEX übernommen werden. Der Kunde hat ein festes Monatsbudget, das er als Leasingkosten einplanen kann. Die Qualitätskontrolle für alle PSA überlassen die Kunden gerne der INN-TEX, es verlässt grundsätzlich nur normgerechte Bekleidung die Wäscherei. Daher ist es im Interesse von John Glet und der INN-TEX die richtige Arbeitsschutzbekleidung zu liefern und sie ordnungsgemäß zu waschen. Es wird immer versucht gleiche oder bessere Qualität zum gleichen Preis oder günstiger an den Kunden zu liefern als er vorher genutzt hatte. Lange Kundenbeziehungen sind der Lohn für diese Vorgehensweise.

Hosen nach Trocknung (Foto: Daniela Kamp-Beutgen)