KANSAS mit mehr Nachhaltigkeit: Regenjacke aus 100% Recyclingmaterial

Wir bei Kansas haben den Anspruch, nicht nur eine führende Workwear-Marke zu sein, wir wollen auch bei sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit Vorreiter sein. Im Rahmen unserer neu aufgestellten CSR Strategie beginnen wir in 2020 mit einer Reihe von nachhaltigen Produkten.

Den Anfang macht die Apparel Regenjacke, die zu 100% aus Eco Circle Fibers hergestellt wurde, die aus recyceltem Polyester bestehen. Das wiederverwendete Polyester wird durch ein innovatives Recyclingverfahren aufbereitet, das zudem auch Wasser und CO2 spart. Es stammt von ebenfalls zertifizierten Lieferanten.
Die Regenjacke ist das erste von mehreren nachhaltigen Produkten, die Kansas im Jahr 2020 auf den Markt bringen wird.

Schützt bei schlechtem Wetter und ist auch noch gut für die Umwelt. Die Regenjacke besteht aus recyceltem Polyester. (Foto © KANSAS GmbH)
Schützt bei schlechtem Wetter und ist auch noch gut für die Umwelt. Die Regenjacke besteht aus recyceltem Polyester. (Foto © KANSAS GmbH)

Ein Teil unserer Arbeit zu sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit ist von den 17 globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen inspiriert. Dies sind Ziele, für deren Erreichung wir alle unser Bestes geben sollten, denn nur so können wir eine bessere und nachhaltigere Zukunft gewährleisten.
Die 17 globalen Ziele befassen sich mit den globalen Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen: Armut, Ungleichheit, Klimawandel, Umweltzerstörung, Frieden und Gerechtigkeit.
In unserer Branche ist es besonders offensichtlich, Nachhaltigkeit in Verbindung mit Produktion und Vertrieb zu betrachten. Es ist ein wichtiges Ziel für uns, auf eine klimafreundlichere Produktion hinzuarbeiten, damit wir weiterhin erstklassige Arbeitskleidung herstellen und uns dabei guten Gewissens im Spiegel betrachten können.

Das Recycling von Kunststoffen ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und zur Vermeidung von Müllbergen. Gerne bewerben wir die Regenjacke von KANSAS daher als Beitrag aus dem Arbeitsschutz zum Umweltschutz. Arbeitskleidung muss nicht nur funktional, sondern sollte auch nachhaltig sein.