Servicebüro und spezielle Ausgabeschränke für MTU

Bei MTU gibt es zwei Besonderheiten innerhalb des Projektes:

  • Ein dauerhaftes Servicebüro der INN-TEX
  • Besondere Ausgabeschränke im Werk

Es gibt auf dem Werksgelände jetzt ein Servicebüro von INN-TEX, das zweimal wöchentlich sechs Stunden besetzt ist. Die gesamte Bekleidungsverwaltung wird durch Mitarbeiter*innen der INN-TEX abgewickelt. Für den Kunden bedeutet das maximalen Komfort, denn alle Probleme, Schäden und nachträglich auftauchenden Sonderwünsche können direkt vor Ort besprochen werden. Alle Mitarbeiter*innen von MTU wissen um diese Servicestation. Die Erstausgabe musste schon über das Büro erfolgen, da die Übergabe der einzelnen Teile quittiert werden musste.

Dazu kommt, dass in diesem Projekt INN-TEX besonders mit dem Schranksystem für die Bekleidungsausgabe punkten konnte. Die Ausgabeschränke, in die die frisch gewaschene Wäsche einsortiert wird, haben eine Silberionen Pulverbeschichtung. Damit ist die Oberfläche antibakteriell. Das mindert auch den Geruch in den Umkleidekabinen. Die Hygienevorschriften sind generell sehr streng, damit sich alle Mitarbeiter*innen bei der Arbeit wohl fühlen und damit in der Produktion nicht die zu wartenden Maschinen verunreinigt werden. Daher bekamen alle Schränke Füße, damit unter jedem Schrank gewischt werden kann.

Der Hygienegedanke ist hier nochmal weitergedacht für das Wohlbefinden der Mitarbeiter*innen und im Sinne der MTU-Kunden. Es muss im Werk sauber sein, diesen Anforderungen hat sich INN-TEX mit einem individuellen Umbau der eingesetzten Schänke gerne gestellt.

Die Ausgabeschränke für MTU wurden spezifisch umgebaut. Sie bekamen richtige Füße. Anpassungen für Kundenprojekte gehören einfach dazu. (Foto © Daniela Kamp-Beutgen)

Wie sieht der Alltag beim Leasing von Arbeitskleidung aus?

Beim Wäscheleasing oder generell bei Mietwäsche wird die Schmutzwäsche über Abwurfschränke eingesammelt, in der Wäscherei geprüft, gereinigt, unter Umständen ausgebessert und über Frischwäscheschränke wieder an die Mitarbeiter*innen übergeben.

MTU möchte den Mitarbeiter*innen besten Komfort bieten, daher soll jeder jeden Tag ein frisches T-Shirt oder Polo anziehen können. Das Werk hat aber nicht ausreichend Platz in den Umkleiden um eine 11fach Ausstattung unterbringen zu können. Aus diesem Grund wurde der sonst übliche Waschrhythmus von wöchentlich auf zweimal wöchentlich umgestellt. Das bedeutet auch, dass der Mitarbeiter von INN-TEX, der die Auslieferung übernimmt, zweimal in der Woche ca. 4-5 Stunden im Werk unterwegs ist um die 12 Anlieferstellen zu bedienen. Dadurch kann weniger Wäsche gelagert werden und es wird nur die Hälfte der Schrankfächer benötigt.

Da jetzt zweimal pro Woche gewaschen wird, haben die einzelnen Teile einen erhöhten Verschleiß. Jedoch musste deutlich weniger in Bekleidung insgesamt investiert werden. Als langfristiges Projekt steht die Zufriedenheit des Kunden bei allen Details an erster Stelle. Das wird durch besondere Anpassung unserer Prozesse an die Gegebenheiten des Kunden sehr deutlich.

Die Rechnung geht zugunsten von MTU auf und alle Beteiligten sind äußerst zufrieden.

 

Fazit: Egal wessen Kunde Sie sind – wir garantieren zusammen perfekte Abläufe!

Kreislauf für das Leasing von Arbeitskleidung bei Inn-Tex und John Glet. Im Kreis angeordnet: Abholung, Scannen, Leasing/Miete, Reinigung, Ultraschall, Kontrolle, Sortieren/Austauschen, Reparatur, Qualitätssicherung, Systemschränke. Anschließend beginnt es wieder von vorne mit der Abholung.
Gemeinsam bilden wir für Sie den optimalen Prozess für das Leasing von Arbeitsbekleidung ab. (Grafik © INN-TEX)

INN-TEX und John Glet für MTU – Leasing von Arbeitskleidung als Vollservice

Waschen im Vollservice inkl. Sonderanforderungen

John Glet lieferte die perfekte Bekleidung inkl. Firmenlogo und INN-TEX erfüllt mit abholen, waschen, liefern und Ausgabeschränken alle Sonderanforderungen von MTU. Die beiden Schwesterunternehmen arbeiten bei diesem Projekt eng zusammen und können so dieses vielschichtige Leasing-Projekt perfekt umsetzen.

Beschaffung, Veredelung und Ausgabe individuell auf MTU abgestimmt

Das Projekt hatte viele spezielle Abläufe, die genau auf den Kunden zugeschnitten waren. Viele Mitarbeiter nehmen gerne die neue Firmenkleidung und profitieren von der hochwertigen Arbeitsbekleidung, die jetzt immer frisch zur Verfügung steht.

Servicebüro und spezielle Ausgabeschränke für MTU

Für jede Anforderung des Kunden findet INN-TEX eine Lösung. Es öffnet jetzt regelmäßig ein Servicebüro und die Schranklösung wurde extra für MTU angepasst. Alle Problemfelder konnten spezifisch für den Kunden gelöst werden.